Suche
  • Laura Vicario

Bio. Warum eigentlich?

Aktualisiert: Feb 1



Ich persönlich kaufe Bio weil ich so wenig Schadstoffe wie möglich in meiner Nahrung und meinem Körper haben will. Es soll nachhaltig produziert, umweltfreundlich, ethisch und fair sein.


Klar ist, dass der ökologische Landbau eine deutlich geringere Umweltbelastung gegenüber der konventionellen Landwirtschaft aufweist.


„Die konventionelle Intensivlandwirtschaft führt seit Mitte des 20. Jahrhunderts zu dramatischen Umweltschäden in Wasser, Boden und Luft, beeinträchtigt die Biodiversität und das Klima.“ (UBA, 2017)

Schäden an der Umwelt:

  • Belastung der Böden und Gewässer durch Pestizide

  • Hoher Energie- und Ressourcenverbrauch

  • Möglicher Schadstoffeintrag in Lebensmittel und Trinkwasser, z. B. Rückstände von Pestiziden, Tierarzneimitteln und Nitraten

  • Hoher Beitrag zum Treibhauseffekt durch Tiertransporte und mit der intensiven Tierhaltung verbundener erhöhter Methanausstoss

  • Nährstoffüberversorgung von Böden und Gewässer durch intensive Düngung mit Mineralstoffdünger

  • Verminderung der Bodenfruchtbarkeit

  • Bodenerosion und Bodenverdichtungen

  • Verlust der Artenvielfalt


Vereinfacht gesagt unterstützen wir mit unserer Kaufkraft von Bio Produkten:

  • Tiere und Pflanzen

  • Boden, Gewässer und Luft

  • Landwirte die sich für einen fruchtbaren Ackerboden einsetzen

  • Vermeidung von Chemikalien, Pestiziden, Gentechnik, künstlichen ja sogar sehr schädlichen Düngemitteln und sonstigen Schadstoffen

  • weniger Zusatzstoffe

  • und vieles mehr


Auch ein sehr wichtiger Punkt für mich zu wissen ist, dass ökologisch erzeugte Lebensmittel im Vergleich zu konventionell erzeugten Lebensmitteln tendenziell

  • mehr sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien sowie

  • weniger unerwünschte Inhaltsstoffe wie Pestizidrückstände enthalten.

Denn in ökologisch erzeugten Lebensmitteln sind deutlich weniger Lebensmittelzusatzstoffe erlaubt.


Wenn du beim Kauf unsicher bist, dich noch nicht so auskennst oder einfach eine Beratung brauchst, dann hol dir am besten die jahrzehntelange Erfahrung aus den Reformhäusern oder einzelnen kleinen Bio Läden. Ich entdecke ständig immer wieder neues und spannendes. Es gibt inzwischen so viele leckere und aufregende Alternativen, da vermisst man schon bald nichts mehr.

Dies alles gilt nicht nur für die Lebensmittelindustrie sondern auch für die Herstellung anderer Produkte. Kosmetik, Kleider usw. Aber bitte immer wachsam bleiben und Vorsicht bei angeblich natürlichen Produkten… denn es gibt ganz viele unehrliche Firmen da draussen die mit ihren Angeboten mithalten wollen, sich aber nicht an die Regeln halten. Stichwort greenwashing, dazu dann separat mehr.

Und zu guter Letzt, zumindest was die Lebensmittel anbetrifft nicht vergessen… am besten saisonal, regional, frisch usw.

Nun, die für mich logische Schlussfolgerung aus all dem lautet: Der Kauf von Bio-Lebensmitteln ist umweltschonender und eine weniger belastete Umwelt (Boden, Wasser und Luft) kommt zweifellos auch der individuellen Gesundheit zu Gute.

Frische Grüsse Laura


Online Shop - Ringana Complete d-eat - Ringana Supplements - Ringana Packs - Ringana Caps

Kontakt: Laura Vicario | +41 78 621 35 55 | hello@laura-vicario.com


77 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen